Калининградская областная научная библиотека

K

 
zurück
1 von 20 weiter
Kaliningrad/Königsberg - vorspringende Teile des Kais (links und rechts) unter der Hochstrasse. Das sind die ehemalige Stuetzen einer der aeltesten Königsberger Bruecken - Kraemer-Bruecke, erbaut 1322. Die Stuetzen der Gruenen Bruecke befinden sich unter der Hochstrasse an der ehemaligen Boerse (heute Kulturhaus fuer Seeleute). Beide Bruecken wurden 1972 im Zuge des Hochstrassebaus demontiert. Die gleichen Spuren der zwei anderen Bruecken, deren Ruinen gleich nach dem Krieg abgetragen worden sind, lassen sich oestlich von der Hochstrasse in der Kaigestaltung erkennen: am Nordpregelarm - die der Schmiedebruecke (1379) und am Suedpregelarm - die der Koettelbruecke (1377).
Aufgenommen am: 18. Januar 2003